Darknet

Antworten
Benutzeravatar
davidvajda.de
Site Admin
Beiträge: 1478
Registriert: Di Jul 18, 2023 8:36 pm
Wohnort: D-72072, Tübingen
Kontaktdaten:

Darknet

Beitrag von davidvajda.de »

Ich würde sagen zum Rest vom Abend stelle ich ihnen noch eine darknet Seite vor, auf die ich gehen würde. Wie?

Ich mache Screenshots. Interessieren tun mich weniger Drogen, aber Genial finde ich Kreditkarten hacking. Wie machen sie das?

Vielleicht lohnt es sich den Prozess zu durchschauen, ohne ihn an zu wenden.

Das erste Bild zeigt den Tor-Browser.

Zunächst stelle ich mal meine Seite vor

zweites Bild

Das ist der Onion

http://wj2xtsro75fl4q5mo724fudy375vblpq ... hqd.onion/

Sie kommen wie gewohnt nur mit Tor-Browser rein

Diese Seite ist generell nicht illegal. Sie verfügt über einen Onion und ist nur im "Darknet" zu erreichen.

Sie läuft auf meinem Server. Es ist quasi dieselbe Seite, wie

https://www.davidvajda.de

Nur, dass die Datenbank etwas älter ist. Ich müsste sie mal updaten. Wie sie an dem Bild erkennen ist der Nutzer

davidvajda.de

nicht zu lesen

Indem ich die Datenbank von davidvajda.de von one.com mit phpmyadmin gespeichert habe, habe ich sie mit dem Linux/UNIX-Programm sed

bearbeitet. Ich habe den Nutzernamen ausgetauscht. Man sieht Datenbanken sind eine handliche Sache

Obwohl es Datenbankeinträge sind, musste ich mit sed. den Namen
davidvajda.de einfach durch

wj2xtsro75fl4q5mo724fudy375vblpqfai3pzp635sqqckwfxxmvhqd.onion

ersetzen. das habe ich gemacht. Weil es ist ja eine Tor-Seite

Hier möchte ich mit einem Missverständnis aufräumen. Jeder kann eine Tor-Seite besuchen. Dass heisst, auch die Pozilei wird eine Tor-Seite finden

Der Unterschied ist halt folgender: Niemand weiss, wer der Betreiber ist

Ich habe pech. Wie gesagt, meine Seite ist nicht illegal. Sie ist hier im Zimmer. Ich vergleiche das immer mit einem geheimen Tunnelsystem. das ist das spannende. Natürlich ist der Server mit dem Tor-Server hier im Zimmer.

Blos - wir sind ja in Tübingen und das heisst im Mittelpunkt auf der Erde. Wie jeder überall auf dem Mittelpunkt der Erde ist. Nur, in den USA ist das nicht der Mittelpunkt der Erde. Aus sicht der USA ist das hier ein geheimes Land - JWD. Und - so komisch es klingt, niemand weiss, dass ich hier einen Tor-Server betreibe

Doch, sie wissen es. Würde ich auf dem gleichen andere Tor-Seiten betreiben, sie würden es wohl nicht wissen

Was macht den Tor-Service interessant für die ganze Welt?

Zum einen die Erreichbarkeit

1.) Normaler Drogenhandel findet so statt, dass er auf einer lokalen Ebene, quasi zwischen mir und dem Nachbarn statt findet. Das ist OK. Birgt aber auch ein Risiko. Während Daten im Netz durch ihre permanente Verfügbarkeit und die Spuren die sie hinterlassen, drohen aufgedeckt zu werden und einfacher analysierbar sind - ist der Nachbar nicht unbedingt besser

a) Jeder Mensch ist ein Sicherheitsrisiko
b) Es ist immer dergleiche Nachbar.
c) Der Handel erfordert eine grosse Menge an zwischenhändlern

Das bedeutet

d) Es sind generell nicht alle Drogen so einfach verfügbar
e) Die Kette der Zwischenhändler ist lang

2.) Doch denken wir an die Kreditkarten. Jeder wird jemanden in der Nachbarschaft haben, der ihm Drogen verkauft oder verkaufen könnte. Aber nicht jeder wird jemanden haben, der ihm eine Kreditkarte hackt

Schon deswegen, weil diese besonders geheim operieren müssen. Was macht es schon, wenn man einen kleinen zwischenhändler mit 10g TCH erwischt. Nicht viel. Er wird behaupten, das sei Eigenkonsum

Erwischt man jemanden mit einem Labor für Kreditkarten ist das ein Problem. das heisst, es kann nicht überall gleich gut stattfinden

3.) Der Trick ist ein anderer.

Wie bei Ebay und den Verkäufern müssen wir unterscheiden, im generellen Handel

1.) Verkäufer
2.) Käufer

Aber hier müssen wir unterscheiden

1.) Verkäufer
2.) Käufer
3.) Plattform, bzw. Marktplatz, marcet place

Sollte man einen verkäufer erwischen, erwischt man nicht gleich den ganzen Marktplatz

Im Gegenteil, der Verkäufer weiss gar nicht, wer den Marktplatz betreibt. Natürlich ist die Seite von überall her einsehbar, aber niemand weiss, wo sie her kommt und wer sie betreibt, und wo der Server ist

Man müsste das gesamte Netz ab schalten um eine Darknetzseite lahm zu legen. Damit wüsste man noch immer nicht, wo der sitzt, der den Marktplatz betreibt

das ist der Unterschied

Schwierig ist es mit dem Verkäufer selber. Dieser muss ja die Zahlungen entgegen nehmen, hier bin ich nicht ganz firm. Aber deswegen ist das Zahlungsmittel Bitcoin hier bereits relevant

Ein Betreiber einer solchen Plattform, verdient sich unter Umständen dumm und dämlich. Damit wird er auffallen

Aber das ist ein anderes Thema

Nun ein paar Einblicke. Meine Seite muss geupdated werden, was den zwischenzeitlichen stand betrifft

Ich lade meine Bilder in einen Ordner und nicht mit phpBB3 nach oben. Das erfordert, auch das erstzen mit sed

Sonst zeigt die Tor-Seite auf davidvajda.de

Sie ist zwar nicht illegal. Würde aber das Prinzip durchbrechen

Gut, bisher war wohl noch keiner da. Ausser mir.

Das Zeigt mein Besucherrekord

Ganz anders

davidvajda.de

Hier hatte ich vorheriger Tage, 1000 Besucher an einem Tag.

Die erste Seite, die ich benutzen würde ist

onionland

https://www.onionland.io/search?q=bitcoins

onionland.io ist zunächst normal über das Netz erreichbar. io. Ich habe auch schon darüber nachgedacht mir so etwas an zu schaffen. one.com, wo davidvajda.de gehostet ist, nicht mein Torserver und ituenix.de bietet so etwas an.

Mich hat das Darknet auf Bitcoins aufmerksam gemacht. Ich habe einen Bitcoin generator gefunden. ich wollte nicht kriminell sein und sah davon ab

Aber das brachte mich auf die Idee, ob ich bei Bitcoin einsteigen kann. Ich suchte im Netz und fand

bitpanda.com

Da bin ich noch immer, wie sie vielleicht wissen. Nur investiere ich nicht.

Was ich persönlich eine gute Seite finde ist

torch.

Das erkläre ich gleich. Schauen sie sich nämlich diese beiden Bilder an. Sehr charakteristisch für das Darknet sind selbst die nicht. warten sie

Ganz lustig finde ich das - Psychonaut wiki - mit LSD

Aber warten sie.

http://xmh57jrknzkhv6y3ls3ubitzfqnkrwxh ... noyd.onion

Das ist die Seite von torch, wohl der Klassiker und so sieht sie aus.

torch sieht für mich so aus, wie das Web, von vor 24 Jahren. Als es noch ugly people gab. Ossama bin laden war drauf. Ich hatte immer gemeint, dass Marc Zuckerberg. Ugly People gemacht hatte, aber das war wohl ein Irrtum.

Gut, ich zeige noch ein Bild, dann lasse ich es für heute abend gut sein, hole noch mal Kippen, lege mich ins Bett.
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Antworten